Medienmitteilungen

Die FDP des Bezirks Arbon steigt mit vier Bisherigen und insgesamt 27 Kandidatinnen und Kandidaten in den Kantonsratswahlkampf. Die motivierten Persönlichkeiten wurden an der Nominationsversammlung in der Seelust Egnach mit viel Applaus für die Grossratswahlen vom 15. März 2020 nominiert. 

Eine volle Liste mit 27 Persönlichkeiten und einem Altersdurchschnitt von 45 Jahren; die Freude über diese doppelte Première war an der Nominationsversammlung der FDP des Bezirks Arbon nicht nur bei Bezirkspräsident Adi Koch gross. Auch die rund 50 anwesenden Mitglieder zeigten sich in der Seelust in Egnach begeistert von der Vielfalt der Kandidierenden für die Grossratswahlen 2020.

Die Bisherigen treten wieder an

Der Romanshorner David H. Bon vertritt den Oberthurgau seit 10 Jahren im Grossen Rat des Kantons Thurgau. Die beiden Unternehmer Viktor Gschwend aus Neukirch und Daniel Eugster aus Freidorf setzen sich in der kantonalen Legislative seit sieben respektive sechs Jahren für die liberalen Werte und für das Gewerbe ein. Brigitte Kaufmann, Mitglied der Geschäftsprüfungskommission, macht seit vier Jahren erfolgreich kantonale Politik. Die vier Bisherigen sind hochmotiviert, weiterhin für nachhaltigen Fortschritt in Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt sowie für einen schlanken Staat zu kämpfen. In der unterhaltsamen Vorstellungsrunde der 23 weiteren Kandidatinnen und Kandidaten wurde deutlich, wie sehr der Begriff «Gemeinsinn» bei den Freisinnigen gelebt wird, aber auch wie stark der Bezug zu den Menschen und wie gross die Begeisterung für den wunderschönen Oberthurgau ist.

Die ganze Bevölkerung abgebildet

Die 27 Grossratskandidatinnen und -kandidaten, im Alter zwischen 22 und 61 Jahren, decken alle Bereiche der Bevölkerung ab: Stadt, Land, Unternehmertum, Gewerbe, Bildungs- und Gesundheitswesen, Finanzen und Steuern, IT und Recht. Sei es als Stadtpräsident, als kommunale Behördenmitglieder, als Bildungspolitiker, als Organisatoren von sportlichen sowie kulturellen Grossanlässen und Gewerbeschauen oder in führenden Rollen in Vereinen; viele der Kandidierenden haben sich bereits über die Region hinaus einen Namen gemacht. Wie bei den letzten Grossratswahlen verzichtet die FDP des Bezirks Arbon auf eine Listenverbindung.

Einstimmig nominiert

So überzeugend die Zustimmung für die Kandidierenden für die Grossratswahlen war, so einstimmig nominierten die Freisinnigen des Bezirks Arbon Silke Sutter Heer aus Arbon als Berufsrichterin und Rolf Staedler aus Arbon als Laienrichter. Rolf Staedler möchte in die Fussstapfen des nicht mehr antretenden Matthias Burri treten. Die Richterwahlen finden am 9. Februar 2020 statt. Die Grossratswahlen gehen zusammen mit den Erneuerungswahlen für den Regierungsrat am 15. März 2020 über die Bühne.

Kandidierende aus unserer Ortspartei FDP Egnach

Viktor Gschwend / https://www.viktor-gschwend.ch/

Priska Lang

Patrik Stacher / https://patrikstacher.ch/

Thomas Schnyder

Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen
Weiterlesen